x 
- € 0,00

  • Ihr Warenkorb ist noch leer.

Schöne und gesunde Haut mit der Lichtenergie des Lasers

Laserlicht stimuliert auf natürliche Weise die Zellkraftwerke unsere Körperzellen - die Mitochondrien. Ähnlich wie Pflanzen Photosynthese betreiben, können unsere Zellen die Lichtenergie des Lasers aufnehmen, ins Innere der Zelle weiterleiten und damit den zellulären Energiestoff ATP (Adenosintriphosphat) produzieren, was zur Stärkung der Selbstheilungskräfte und Abwehrmechanismen der Haut führt.
Durch die biostimulierende Wirkung des Lasers werden zudem die Zellteilung angeregt, die Zellaktivität erhöht sowie der Stoffwechsel der Haut und die Mikrozirkulation in Gang gehalten. Darüberhinaus hemmt das Laserlichts Entzündungen und stimuliert das Immunsystem.

Die kosmetische Lasertherapie

 Das kosmetische Behandlungsspektrum des Lasers erstreckt sich von der allgemeinen kosmetischen Anti-Aging-Behandlung, über Entspannung,
Vitalisierung und Entgiftung der Haut bis hin zur kosmetischen Spezialbehandlung für irritierte Hautbilder.

Falten reduzieren

Reduzierung von Falten und Verfeinerung der Poren

Kollagenaufbau

Aufbau von Kollagen und Elastin zur Verbesserung der Stützfunktion des Bindegewebes

Zellzirkulation

Behandlung von Fettablagerungen durch Stimulation der Mikrozirkulation und den Abtransport von Stoffen

Hautunreinheiten

Behandlung von Hautunreinheiten, Narben, Schwangerschaftsstreifen (Striae), Altersflecken, Couperose (rote Äderchen)

Porenverfeinerung

Restrukturierung der Haut und Verfeinerung der Poren

Entgiftung

Detox-Laserbehandlung zur körperlichen Regeneration

Laser und Mesoporation - das geniale DUO

Speziell die synergetisch Wirkung vom Mesoporation und Laser, eröffnet ein ungeahnt vielfältiges Behandlungsspektrum und deckt alle Bereiche von der Anti-Aging-Behandlung, Entspannung und Vitalisierung bis hin zur kosmetischen Spezialbehandlung ab.


Laserlicht - das geniale DUO mit der Mesoporation

Durch die biostimulierende Wirkung des Lasers werden der Stoffwechsel und die Mikrozirkulation der Haut angeregt. Die Laserbehandlung stimuliert die Zellteilung und erhöht die Zellaktivität. Die Wirkungen der mit der Mesoporation in tiefere Hautschichten aktiv eingebrachten Substanzen werden durch das Laserlicht nochmals verstärkt (siehe auch Dr. Wolfgang Bringmann – Low Level Laser Therapie, Licht kann heilen).

Die Lichtenergie des Lasers - als Zellkommunikation

Unser Zellen geben bei der Zellteilung eine winzige Strahlung ab – es sind kleinste Biophotonen wie im Licht. Wird umgekehrt Licht in Form von Laserlicht gebündelt und dem Körper zugeführt, werden wichtige Zellfunktionen und Abläufe im Körper angeregt (Biostimulation). Es ist schon faszinierend, wie unser zelluläres System auf die Energie des Lichtes reagiert, diese Energie aufnehmen und geeignet verarbeiten kann (z.B. zur Energieproduktion). Das ist eine phantastische Form von „Zellkommunikation“.


MESO LASER - Wirkergebnis und Entspannung

Die revitalisierende und biostimulierende Wirkung des Laserlichts ist die ideale Ergänzung zur Mesoporation.
Die synergetische Wirkung von Mesoporation und Laser ermöglicht ein nahezu optimales Behandlungsergebnis bei einem gleichzeitig hohen Entspannungsfaktor.

 

3-Stufen-Laser (Rotlicht)

Rotlicht wirkt sehr gut an der Hautoberfläche, während das unsichtbare Infrarot-Licht tiefer in die Haut eindringen kann.

Therapielaser (Infrarot)

Das zusätzlich super-gepulste Laserlicht im Infrarot-Bereich kann in weit tiefere Hautschichten vordringen und dort seine biostimulierende Wirkung entfalten.


Häufige Fragen zum Laser

 

Der Einsatz des Lasers in Medizin und Kosmetik

Der Einsatz des Lasers in Medizin und Kosmetik

Die biostimulierende Wirkung des Lasers wurde in zahlreichen Studien in medizinischen und therapeutischen Einsatzgebieten, nachgewiesen und ist mittlerweile auch in der Schulmedizin als therapeutische Intervention anerkannt – u.a. Deutsches Ärzteblatt 13. Nov. 2009.

Bei Ärzten und Heilpraktikern wird der Laser oft zur Beschleunigung der Wundheilung und Behandlung von Entzündungen eingesetzt.

In der Kosmetik bietet der Einsatz des Lasers ebenso vielseitige Möglichkeiten, von der Unterstützung der Anti-Aging Behandlung, über die Detox-Laser-Behandlung bis hin zur Behandlung gestörter Hautbilder wie Akne, Couperose und einiges mehr.

Der kosmetische Laser in Abgrenzung zum medizinischen Laser

Der kosmetische Laser in Abgrenzung zum medizinischen Laser

Im Gegensatz zu den hautabtragenden (hochenergetischen) Lasern in der Medizin kommen in der ästhetischen Kosmetik weniger energiereiche Laser zum Einsatz.

Der Vorteil der niederenergetischen Laser ist, dass sie kaum Wärme entwickeln, wodurch die Haut auch nicht verletzt oder gar beschädigt werden kann.

Die im ästhetisch-therapeutischen Bereich eingesetzten Kaltlaser erzielen ihre schönen Erfolge über einen eher „intelligenteren“ Wirkmechanismus aus der Biostimulation und der Zellkommunikation. Für die Wirkungsweise der Biostimulation gilt:
  • starke Reize lähmen (zerstören),
  • mittlere Reize hemmen,
  • schwache Reize fördern
In der ästhetischen Kosmetik haben sich speziell Rotlicht-Laser bewährt. Der Farbbereich des Rotlichts wirkt sehr gut an der Hautoberfläche während das unsichtbare Infrarot-Licht tiefer in die Haut - bis in die Subkutis vordringen kann.

Die Lichtenergie als „Zellkommunikation“

Die Lichtenergie als „Zellkommunikation“

Der mit dem Nobelpreis ausgezeichnete, ungarische Wissenschaftler Prof. Endre Mester hat herausgefunden, dass die Zellen bei der Teilung eine winzige Strahlung abgeben - sogenannte Biophotonen wie in der Lichtstrahlung.

Wird umgekehrt Lichtenergie in Form eines Laserstrahls gebündelt, kann der menschliche Organismus die Lichtenergie bis auf Zellebene in geeigneter Weise aufnehmen und verarbeiten. So können unterschiedlichste Störungen, die aus Energiedefiziten resultieren, ausgeglichen und behoben werden (Biostimulation).

Neueren Forschungsergebnissen zufolge, nimmt man sogar an, dass unsere gesamte körpereigene Zellkommunikation auf dem Prinzip einer geordneten Strahlung aufgebaut ist – der sog. Biophotonenstrahlung.

Die Zellkommunikation gilt in der Kosmetik als eines der vielversprechendsten Forschungsfelder. Das ist mit ein Grund, weshalb wir auch bei den Wirkstoffen sehr stark auf Signal-Peptide setzen.

Was versteht man unter dem „optischen Spektrum“ des Lichts ?

Was versteht man unter dem „optischen Spektrum“ des Lichts ?

Licht bestimmter Wellenlängen kann tief in die Haut eindringen, ohne das umliegende Gewebe zu schädigen.

Die von uns eingesetzten Wellenlängen im Farbbereich des Rotlichts (635nm, 655nm und 785nm) wirken sehr gut an der Hautoberfläche, während das unsichtbare Infrarot-Licht (904nm) sehr viel tiefer in die Haut eindringen und dort seine stimulierende Wirkung entfalten kann.

Das Faszinierende am Laserlicht ist die tief eindringende Energie bestimmter Wellenlängen nach dem sog. „optischen Spektrum“.

Anwendung der Lasersysteme

Anwendung der Lasersysteme

Die Laserbehandlung erfolgt auf der zuvor gründlich gereinigten Haut, damit der Laser seine volle Wirkung entfalten zu kann. Bei direkter Anwendung des Lasers auf der Haut wird das Laserlicht von der Haut bekanntlich in hohem Maße reflektiert, gestreut und absorbiert.

Bei der Anwendung des Lasers sollte kein intermediäres Produktes (Gel) verwendet werden, da sonst das Laserlicht nur zusätzlich reflektiert, absorbiert und gestreut wird.

Technische Daten

Technische Daten

Im MESO LASER sind unterschiedliche Laser-Applikatoren nach Belieben einsetzbar:

Der 3-Stufen-Laser
Der 3-Stufen-Laser mit drei unterschiedlichen Wellenlängenbereiche (635nm, 655nm und 785nm) ist ideal für großflächige Behandlungen in der ästhetischen Kosmetik.
Dioden               WellenlängeImpulsleistungImpuls
4 Laser-Dioden635nmje 25mW maxDauerstrich
6 Laser-Dioden655nmje 45mW maxDauerstrich
2 Laser-Dioden785nmje 65mW maxDauerstrich
Der Impuls-Therapie-Laser
Der leistungsstarke Impuls-Laser kombiniert zwei Wellenlängen (rot und infrarot) und ist für die tiefergehende kosmetisch-ästhetische Behandlung geeignet. Während rotes Laserlicht (670nm) in den oberen Gewebeschichten der Haut wirkt, kann das unsichtbare infrarote Laserlicht (904nm) über leistungsstarke supergepulste Laser-Dioden (6 Dioden je 120 Watt max) selbst in tieferen Haut- und Gewebeschichten seine biostimulierende Wirkung entfalten, wodurch die Mikrozirkulation angeregt und der Abtransport von Stoffen unterstützt wird.
Dioden               WellenlängeImpulsleistungImpuls
6 Laser-Dioden904nmje 120W maxsuper-gepulst
6 IR-Laser-Dioden670nmje 5mW maxDauerstrich
Die im MESO-LASER verwendeten leistungsstarken Laserdioden arbeiten im obersten Bereich der für den kosmetischen Einsatz zulässigen Laserstärke von insgesamt 500mW.


 Für Ihre Fragen kontaktieren Sie uns bitte über das KONTAKTFORMULAR.

 

 

Zahlungsmittel


Kontakt


Age Attraction Kosmetik GmbH

+49 (0)89 460 99 520 
+49 (0)89 460 99 522 
Kontaktformular