x 
- € 0,00

  • Ihr Warenkorb ist noch leer.

Wirkstoff-Kosmetik - auf Wirksamkeit formuliert

Die "herkömmliche" Pflegekosmetik stellt meist nur eine sehr einfache Pflege mit schützenden Stoffen für die oberste Hautschicht dar. Age Attraction Cosmeceuticals wirken dagegen mit tiefer in die Haut eindringenden Wirksubstanzen präzise auf unschöne ästhetische Erscheinungsformen ein. Kleine Fältchen, Altersflecken, die lichtbedingte Hautalterung, die Regeneration und Revitalisierung der Haut, die Vorbeugung von Haarausfall oder die Behandlung von Akne und unreiner Haut können so sichtbar verbessert werden.

Rezepturen für höchste Wirksamkeit

Unsere exquisiten Wirkstoff-Rezepturen sind auf der Basis wissenschaftlich gut erforschter, nachweislich effektiver Wirksubstanzen für eine optimale Versorgung und Regeneration der Haut formuliert. Zusätzlich zur hohen Wirksamkeit, sind unsere Formulierungen optimal hautverträglich, da wir auf hautbelastende oder minderwertige Pflegestoffe gänzlich verzichten.

Age Attraction Produkte enthalten ausschließlich gut erforschte Wirksubstanzen. Ein innovativer Hyaluron-3-Stufen- Komplex, synergetisch wirkende Vitamin-A-, C-, E-Komplexe, leistungsstarke Anti-Falten-Peptide, das Koenzym Q-10 und dar gegen Falten schnell wirkende Parakresse-Extrakt sorgen für ein unvergleichliches Hauterlebnis durch einen straffenden Soforteffekt mit hautaufbauender Langzeitwirkung.

Kennzeichnend für unsere Produkte sind die besonders hohen effektiven Einsatzkonzentrationen, mit denen wir neue Maßstäbe für erfolgreiche Anti-Aging-Treatments setzen.

Hohe Hautverträglichkeit - keine hautbelastenden Inhaltsstoffe

Age Attraction ist eine für die Fachkosmetik entwickelte Wirkstoff-Pflegelinie. Alle Age Attraction Produkte sind konsequent frei von hautbelastenden oder hautirritierenden Inhaltsstoffen wie PEGs, Parabene, Paraffinöl, Vaseline, Silikonöl, Farbstoffe, synthetische Parfümöle und tierischen Rohstoffe.

Unsere Produkte sind nicht nur einfach "dermatologisch" auf Hautverträglichkeit getestet. Vielmehr testen wir jede unserer Wirkstoff-Rezepturen über die apparative Anwendung sehr ausgiebig auf jedwedes Reizpotential - selbst in hohen Einsatzkonzentrationen. Durch die Verwendung von Airless-Spendern behalten unsere Produkte ihre Wirkstoffstabilität bis zum Schluss, wodurch unsere, ohnehin schon sehr sanfte, Konservierung auf ein Minimum beschränkt werden bzw. mitunter ganz darauf verzichtet werden kann.

 

Häufige Fragen zu Wirkstoff-Kosmetik


Wie können wir der Hautalterung denn effektiv entgegentreten ?

Wie können wir der Hautalterung denn effektiv entgegentreten ?

Das effektivste "Anti-Aging" beginnt mit der Frage, was unsere Hautalterung überhaupt beeinflusst?

Glaubt man den neuesten Erkenntnissen von Altersforschern, so sind es vor allem vier Faktoren die uns Menschen altern lassen:
  • das Nachlassen der körpereigenen Reparaturmechanismen, deren Funktion es ist, Schäden der DNA zu reparieren und Gewebe zu erneuern
  • die nachlassende Funktion des Immunsystems
  • die äußeren Einflüsse, wie UV-Strahlen der Sonne, Nikotin oder Alkohol, die die Abläufe der Zellen stören sowie
  • die individuellen Gene
Unser Altern ist zunächst ein genetisch vorherbestimmtes Nachlassen von Organ- und Zellfunktionen. Um unseren Alterungsprozess aber dennoch effektiv entgegenzutreten ist es quasi unerlässlich, die Zellversorgung und deren Reparaturmechanismen wie auch das Immunsystem fortwährend gut „am Laufen“ zu halten und gegen äußere störende Einflüsse zu schützen.

Hierzu beitragen können vor allem hohe Vitaminisierungen und spezifische Wirksubstanzen die spezifisch darauf abzielen, die Zellregeneration und deren Langlebigkeit zu unterstützen. Natürlich ist auch ein gesunder Lebenswandel, eine gesunde, abwechslungreiche Ernährung und bei Bedarf die sinnhafte Supplementierung mit einem wertvollen Nahrungsergänzungsmittel.

Wichtig zu verstehen ist, dass die in jeder Zelle liegende DNA wie eine Art Informationsspeicher funktioniert. Die kosmetische Forschung sieht die Zukunft der kosmetischen Entwicklungen vor allem in den „zellkommunizierenden“ Wirksubstanzen - wie der Entwicklung weiterer Signal-Peptide-Verbindungen.

Was sind Cosmeceuticals?

Was sind Cosmeceuticals?

Die „herkömmliche“ Pflegekosmetik stellt meist nur eine sehr einfache Pflege mit oberflächlichem Hautschutz dar. Cosmeceuticals hingegen nehmen gezielt Einfluss auf die für die Hautalterung verantwortlichen Prozesse in der Tiefe der Haut. Die Wortgebung Cosmeceuticals stannt aus der Verbindung von Cosmetics und Pharmaceuticals. Cosmeceuticals gelten als das Premium-Segment in der Kosmetik. Cosmeceuticals zeichnen sich aus durch:
  • ein nachgewiesenermaßen hohes Wirkpotential der eingesetzten Inhaltsstoffe deren Resultate durch wissenschaftliche Studien und Produkttests belegt sind
  • deutlich höhere Einsatzkonzentrationen an Wirkstoffen bis an die Grenze zur Medizin
  • eine höhere Penetrationsfähigkeit bis in tiefere Hautschichten
  • einen nur minimalen Anteil an Konservierungsstoffen


Welche Inhaltsstoffe haben ein nachgewiesenes Wirkpotential ?

Welche Inhaltsstoffe haben ein nachgewiesenes Wirkpotential ?

Laut der Gesellschaft für Dermopharmazie e.V. in Köln, gibt es für folgende Inhaltsstoffe medizinisch-wissenschaftliche Studien, die deren Wirksamkeit belegen:

In-vivo placebokontrollierte Doppelblindstudien:
  • Vitamin A und seine Derivate
  • Vitamine C (L-Ascorbinsäure)
  • Alpha-Liponsäure
  • Polypeptide
  • Salicyloyl-Phytosphingosin (Ceramid-Derivat)
  • Niedermolekulare Hyaluronsäure
In-vivo nicht placebokontrollierte Doppelblindstudien
  • Vitamin E (Tocopherol, Tocotrienol, Vitamin-E-Acetat)
  • Niacinamid (Vitamin B3) (Konzentration: 5%)
  • 2-Dimethylaminoethanol (DMAE) (Konzentration: 3%)
  • Phytohormone, insbesondere Isoflavone
In-vitro
  • Ubichinon-10 (Coenzym Q10)
  • Phystosterole
  • Pflanzliche Polyphenole
Es gibt also gerade einmal ca. ein Dutzend gut erforschter Wirkstoffe mit wissenschaftlich belegter Wirksamkeit.

Daneben gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Stoffe mit Wirkpotential, deren Wirksamkeit aber meist nur durch herstellereigene Studien oder Anwendungstest belegt ist.

Welche Inhaltsstoffe verwenden wir ?

Welche Inhaltsstoffe verwenden wir ?

Unsere Age Attraction Cosmeceuticals sind als „Hochleistungskosmetik“ formuliert. Für optimierte Ergebnisse setzen wir vorzugsweise auf gut erforschte Wirkstoffe in noch höheren Einsatzkonzentrierten, als in den wissenschaftlichen Studien angewendet wurden.

Age Attraction setzt wie kaum eine andere Kosmetikline auf den kompromisslos hohen Einsatz gut erforschter Wirksubstanzen, wie die Vitamine A, B, C und E, dem niedermolekularen Hyaluron, Polypeptiden, DMAE, dem Coenzym Q10 und bewährten Antioxidantien. Zusätzlich nutzen wir die nach der aktuellen kosmetischen Forschung als am vielversprechendsten geltenden Inhaltsstoffe. Dies sind vor allem Wachstumsfaktoren, Signal-Peptide-Verbindungen, Carnosine und bestimmte pflanzliche Anti-Falten-Wirkstoffe wie das Parakresse-Extrakt (Acmella Oleracea).

Auf „Mode-Inhaltsstoffe“, die alleine Marketingzwecken dienen, verzichten wir gänzlich.

Was können innovative Cosmeceuticals leisten ?

Was können innovative Cosmeceuticals leisten ?

Wie dermatologische Studien zeigen, sind innovative Kompositionen aus Niacinamiden, Peptiden und Antioxidantien durchaus in der Lage, eine höhere Wirksamkeit bei einer gleichzeitig besseren Hautverträglichkeit zu erzielen, als z.B. eine verschreibungspflichtige Vitamin-A Säure (Tretinoin).

Eine höchstmögliche Wirkung bei optimaler Hautverträglichkeit ist die Qintessenz unserer kosmetischen Rezepturen.

Warum hochkonzentrierte Rezepturen so sinnvoll sind

Warum hochkonzentrierte Rezepturen so sinnvoll sind

Betrachtet man diverse Studien zum Kollagenaufbau oder dem „Whitening“, sind Einsatzkonzentrationen von 10-20% (z.B. bei Vitamin C) üblich. Die hohen Einsatzkonzentrationen ermöglichen eine erhöhte Wirkung in der Tiefe, wie auch ein schneller sichtbares Wirkergebnis, z.B. beim Kollagenaufbau.

Unsere hohen Wirkkonzentrationen sind ideal auf das Verfahren der kosmetischen Mesotherapie abgestimmt, indem der nachhaltige Aufbau und die Reparatur der Haut durch die applizierten Substanzen von innen heraus erfolgt.

Kosmetik an der Grenze zur Medizin ?

Kosmetik an der Grenze zur Medizin ?

Für Kosmetikpräparate ist der Begriff „medizinische Kosmetik“ lediglich eine Form von Werbung - mitunter gar irreführend - denn Kosmetika durften schon immer in einem begrenzten Maße bestimmte, auch in der Medizin eingesetzte, Wirkstoffe beinhalten.

Eine „medizinische Kosmetik“ gibt es als Produkt nicht. Jedes Produkt ist entweder ein Kosmetikprodukt, ein Medizinprodukt oder ein Arzneimittel. Hier gilt immer ein Ausschlussprinzip: also entweder das eine oder das andere.

In der kosmetischen Praxis ist die „medizinische Kosmetik“ meist auf die Bedürfnisse der Haut vor oder nach medizinischen Eingriffen oder im Zusammenhang mit Hautunreinheiten oder krankhaften Erscheinungen der Haut ausgerichtet.

Unsere Age Attraction Anti-Aging-Wirkstoff-Linie ist demgegenüber in aller Regel noch deutlich stärker auf den Hautaufbau von innen (Kollagenaufbau), die Langlebigkeit der Hautzellen und die gezielte Einflussnahme auf die Reparaturmechanismen der Zellen ausgerichtet.

Bei Hautunreinheiten, der Behandlung von Akne und der geröteten Haut empfehlen wir als begleitende Behandlung den Einsatz des kosmetisch-ästhetischen Lasers im Fachinstitut, der sich speziell bei allen Formen von entzündlichen Prozessen und der Wundheilung bewährt hat.

Der Vorteil des Laserlichts ist seine Tiefenwirkung und die Fähigkeit der Einflussnahme auf die zellulären Abläufe und Prozesse. Lichtenergie einer bestimmten Wellenlänge ist beispielsweise in der Lage, bestimmte Körperzellen zu stimulieren und vermehrt ATP (Zellenergie) zu produzieren - eine Fähigkeit, die bisher noch kein Medizinprodukt aufweist.

 

 

 

 

 

 

 

 

Zahlungsmittel


Kontakt


Age Attraction Kosmetik GmbH

+49 (0)89 460 99 520 
+49 (0)89 460 99 522 
Kontaktformular