x 
- € 0,00

  • Ihr Warenkorb ist noch leer.

Age Attraction Beauty Blog

Age Attraction Beauty Blog
06Oktober

Welches Vitamin-Konzentrat passt zu meinem Hauttyp?

Unsere Ampullen-Elixiere - Vitamin-Superkonzentrate für wahrliche Hautwunder

Hochkonzentrierte Vitamine-Konzentrate bewirken wahre Wunder auf der Haut und zählen nichtumsonst zu den Beauty-Highlights innovativer Cosmeceuticals-Linien. Vitamine wie A, B, und C gelten als die mit am besten erforschten Anti-Aging-Wirkstoffe, sie sind essentiell für wichtige Funktionen der Hautreparatur und dem wichtigen Kollagenaufbau.

Interessant ist natürlich die Frage, welche Vitamine sich für bestimmte Hautprobleme am besten eignen? Wir zeigen Euch hier, was die einzelnen Vitamine auf und unter der Haut im Einzelnen so bewirken, worin sich die Vitamine in deren Wirkung unterscheiden, welche Darreichungsformen es gibt und schließlich, welche Vitamin-Seren wir für die spezifische Hautpflege empfehlen.

Das Hautpflege Vitamin C - für eine schöne und gesunde Haut

Vitamin C unterstützt die Haut bei fast allen wesentlichen Funktionen zum Aufbau und Erhalt einer schönen und gesunden Haut: 

  • Vitamin C ist wesentlich am Aufbau von Kollagen beteiligt, das unsere Haut von innen heraus stützt und ihr Struktur verleiht

  • Vitamin C unterstützt die Haut als wirksames Antioxidans indem es freie Radikale unschädlich macht

  • Vitamin C hilft bei höheren Einsatzkonzentrationen zudem bei Akne und Pigmentflecken

Vitamin C ist also ein echtes Super-Vitamin, es schütz die Haut und das Stützgewebe vor freien Radikalen und regt zugleich die Zellen an, neues Kollagen aufzubauen. Kollagen ist das wichtige Gerüst unter der Haut, das ihr Festigkeit und Spannkraft verleiht womit die Haut auch länger straff und faltenfrei bleibt.

Vitamin C gibt es in der Kosmetik in unterschiedlichen Formen. Reines Vitamin C (Ascorbinsäure) ist zwar die wirksamste Form, beinhaltet aber auch ein höheres Reizpotential und zersetzt sich schnell vor allem bei Lichteinfall. In der Kosmetik werden daher eher Vitamin C- Derivate als eine stabilere Form des Vitamin C verwendet, perfekte Einsatzkonzentrationen in Seren sind zwischen 15-20%, wobei ab 20% die Wirkung abnimmt. 

Wir haben in unserem Vitamin C Elixir die stabile Form des Vitamin C-Derivats (INCI: Ethyl Ascorbic Acid) in hochdosierter Form (15%) - zusammen mit Anti-Falten-Petiden (10%) und der Langlebigkeits-Apfelstammzelle (10%) - verwendet. Die Rezeptur ist selbst für die empfindliche Haut gut verträglich.

Vitamin C - ein echter Vitamin-Kick für die Haut

Vitamin C weist eine gute Penetrationsfähigkeit in die Haut auf. Wir haben unser Vitamin C Youthing Elixir zudem in ein liposomales Trägersystem verpackt, damit es noch besser in die Haut penetriert. In der kosmetischen Behandlung ist das Vitamin C fast wie eine "Vitamin-Infusion", das Vitamin C lässt sich mit dem Verfahren der Elektroporation - als nadelfreie Mesotherapie - gezielt unter die Sperrschicht der Haut bringen. Nicht umsonst ist das Vitamin C Serum eines unserer wichtigsten Ingredienzien einer jeden ästhetischen Behandlung.

Das "Alleskönner"-Vitamin B3 (Niacinamid) - gibt der Haut den jugendlichen GLOW

Vitamin B3 ist ebenso einer der besten Anti-Aging-Wirkstoffe. Vitamin B nehmen wir über unsere Nahrung auf, unser Körper nutzt Niacinamide zur Bildung wichtiger  Enzyme, die der Körper benötigt, um ihn gesund und widerstandsfähig zu halten. Vitamin B3 ist ein dem Körper bekanntes „zellkommunizierendes“ Super-Vitamin und daher ideal gerade für alle empfindlicheren Hauttypen.

  • Niacinamid verbessert den Hautton und verleiht Strahlkraft, vor allem der trockenen, strapazierten und kraftlosen Haut

  • Niacinamid hilt der Haut Feuchtigkeit zu bewahren, verbessert den transepidermalen Wasserverlust (TEWL) und die Funktion der Hautbarriere

  • Niacinamid hilft Falten zu reduzieren (ab 4-5%)

  • Niacinamid hilft zudem Hautflecken und Akne zu mindern, da es anti-entzündlich wirkt, zudem hilft Niacinamid (ab 2%) die Talgproduktion wie auch die Fettigkeit der Haut (ab 2%) zu reduzieren

Niacinamid - der Superwirkstoff für den GLOW

Bei manchen Inhaltsstoffen erscheint es so, dass man sie erst mal richtig schätzen lernen muss - Niacinamid ist in der Tat so ein weniger bekannter Superwirkstoff. Niacinmaid dingt ebenfalls sehr gut in die Haut ein, das heißt, es kann gerade auch in tieferen Hautschichten seine Wirkung auch für einen länger anhaltenden Effekt entfalten. Die hautreparierende Wirkung in der Tiefe zeigt sich insbesondere bei gestörten Hautbildern, wie etwa Entzündungen, Hautrötungen oder auch bei Symptomen von Rosacea. 

Wie Studien zeigen ist Niacinamid in der Lage die Funktionen der Hautbarriere und die Hautgesundheit als Ganzes zu verbessern. 

Die positive Wirkungsweise von Niacinamid ist in Einsatzkonzentrationen zwischen 2 - 5% wissenschaftlich gut belegt. Unser Shining-Star Niacinamid Serum enthält 12% - als natürliches Vitamin es ist selbst für den empfindlichen Hauttyp gut verträglich.

Das Anti-Aging Vitamin A - erste Hilfe bei Akne 

Vitamin A (Retinol) gilt ebenso als einer der wirkungsvollsten Anti-Aging-Stoffe, er macht die Haut sichtbar weicher, jugendlicher und widerstandsfähiger und hilft insbesondere gegen Akne. Vitamin A ist allerdings nicht ganz so verträglich, weshalb der Einsatz nur innerhalb bestimmter Grenzen und je nach Verträglichkeit etwas individueller erfolgen sollte, denn „zu viel“ an Vitamin A kann eher zu Entzündungen führen wie auch Rötungen und brennende Haut verursachen. 

Vitamin A bzw. Retinol ist speziell geeignet bei Hautunreinheiten und Akne, trägt aber auch dazu bei, die Zeichen der Hautalterung insgesamt zu verlangsamen, indem es

  • die Erneuerung und Teilung gesunder Zellen in den untersten Hautschichten anregt 

  • die Dicke der Haut erhöht, tiefe Linien und Fältchen glättet, die Kollagenproduktion stimuliert bzw. den Abbau von Kollagen verringert

  • die Poren verkleinert, Pigmentflecken und Narben auf der Haut reduziert, UV-geschädigte Haut regeneriert

  • als Antioxidans vermindert es oxidativen Stress und verbessert die natürliche Hautfunktion 

Das reine Retinol wird in der Haut durch einen enzymatisch gesteuerten Prozess zu Retinsäure (Tretinoin) umgewandelt. Die aktive Retinsäure findet sich nur in verschreibungspflichtigen Medikamenten, etwa gegen Akne, nicht aber in kosmetischen Produkten. Die im freien Handel angebotenen Kosmetikpräparate enthalten häufig Retinyl Palmitat, -Pro-Retinol oder Retinyl Linoleat, die etwa 20-mal schwächer wirken als Retinol, dafür aber besser verträglich und weniger empfindlich gegenüber Luft, Wärme und Licht sind. Sie müssen in der Haut erst über Retinol und Retinalaldehyd zu Retinsäure unter einem gewissen Wirkungsverlust umgebaut werden, bevor sie überhaupt verjüngend wirken können. 

Wie andere Vitamine ist auch das Vitamin A für die Haut wichtig. Die Vitamin-A-Konzentration in der Haut wird u.a. stark verringert, wenn die Haut übermäßiger UV-Strahlung ausgesetzt wird. Aber auch mit zunehmendem Alter verringert sich der Gehalt der Vitamin-A-Säure in der Haut. Die Folge: Haut und Schleimhäute trocknen aus, das stützende Kollagennetz wird abgebaut und die Bildung neuer Kollagene gehemmt. Die Haut wird zunehmend dünner, unelastischer und faltiger, kleine Risse können entstehen. Das wiederum stört empfindlich die Barrierefunktion der Haut, die Anfälligkeit für entzündliche Infekte steigt.

Wichtig beim Vitamin A - auf die Konzentration achten 

Bei ausgewogener Ernährung nimmt unser Körper im allgemeinen bereits ausreichend Vitamin A über die Nahrung und ggf. über Nahrungsergänzungsmittel auf. Darüber hinaus nimmt unser Körper noch bis zu 25% über die Haut durch verschiedene extern aufgetragene Produkte auf. Anders als etwa Vitamin C oder B baut der Körper das überschüssige Vitamin A nicht ab, wodurch ein „zu viel an Vitamin A“ im Körper eine schädigende Wirkung entfalten kann. Vor diesem Hintergrund hat das Bundesamt für Risikobewertung (BfR) bereits in 2014 empfohlen, die Vitamin A- Konzentration in der Gesichts- und Handpflege zu beschränken und in Lippen- und Körperpflegeprodukten gar nicht zu verwenden.
 
Viele Hautärzte wie auch das BfR empfehlen aufgrund des Nebenwirkungs- bzw. Reizpotentials maximal 0,5% bzw. 0.3 % Rentinol als Obergrenze für Kosmetikprodukte. 
Was ist der gesundheitliche Hintergrund? Bei einer Überdosierung des Vitamin A drohen gesundheitliche Beschwerden, es zeigen sich Symptome, wie: Morphologische Veränderungen der Leber und der Haut, Kopfschmerzen, Übelkeit, erhöhter Hirndruck, Verminderung der Knochendichte, im Extremfall auch Fruchtschädigungen bei schwangeren Frauen.

Retinol (Vitamin A) kann gewiss effektiv dazu beitragen, frischer, gesünder und jünger auszusehen, wenn man sich für die richtige Konzentration entscheidet. Allerdings kann auch Vitamin A alleine nicht gegen alle Hautalterungsprozesse wirken. „Viel Vitamin A hilft viel “ trifft es leider nicht.

Die Qual der Wahl? Welches Vitamin-Serum oder Vitamin-Creme verwende ich für welche Haut ? 

Wie immer ist so, dass jede Haut naturgemäß individuell ist. Moderne Cosmeceuticals-Linien wie wir zielen über ein abgestimmtes Pflegekonzept auf ein Höchstmaß an Wirkergebnis bei einer gleichzeitig optimalen Hautverträglichkeit. 

Hier sind unsere Tipps und Empfehlungen: 

 

  1. Vitamin-Höchstkonzentrate mit guter Hautverträglichkeit für den „Vitamin-Kick“ und in der Behandlung als „Vitamin-Infusion. 

    Unsere Höchstkonzentrate in Seren (wie etwa Vitamin C und Niacinamid) sind gut verträglich für die Haut. Die hohen Einsatzkonzentrationen verbessern die Wirkstoffpenetration in die Haut. In der Anwendung lassen sich die Vitamin-Superkonzentrate beispielsweise ideal mit dem Hyaluron-Serum, dem Kollagenaufbau-Serum oder dem Anti-Falten-Serum kombinieren - als Vitamin-Kick unter die tägliche Pflege bzw. als Vitamin-Infusion bei ihrer Age Attraction Fachkosmetikerin.

  2. Modern aufgebaute Pflegekonzepte, wie etwa aus Nicinamid und Peptiden, sind wirksamer und gleichzeitig hautverträglicher wie etwa ein Vitamin A. 

    In der Tat ist es so, bei kosmetischen Rezepturen kommt es vielmehr auf die Wirkkombinationen als einem einzelnen Wirkstoff an. Beispielsweise zeigt ein in-vivo Studie an 196 Frauen mit moderaten bis mäßig schweren periorbitalen Falten, dass eine sinnvoll kombinierte Produktkombination - vor allem aus Niacinamid, Peptiden, Antioxidantien und einem 0,3 Prozent Rentinol-propionat - nach acht Wochen bei allen gemessenen Parametern stärker wirksam und zugleich besser verträglich ist im Vergleich zu einer verschreibungspflichtigen 0,02 prozentigen Tretinoid-Zubereitung (Anm.: das 0,02 Tretinoid als reines Vitamin A entspricht in der Dosierung in etwa der maximal zulässigen Einsatzkonzentration von 1% Retinol für kosmetische Produkte gemäß einer Vergleichsstudie).

  3. Vitamin C und B sind besser und verträglicher als Daueranwendung für ein gesundes und straffes Hautbild - Vitamin A ist eher etwas für das spezifische Hautproblem.

    Vitamin A und C sind beide notwendig für eine gesunde Haut. Während die Stärken beim Retinol eher bei Erscheinungsformen auf der Haut, wie etwa Akne, sehr gut zum Tragen kommen, trägt das Vitamin C indes eher zur Verbesserung der allgemeinen Hautgesundheit wie auch speziell zur wichtigen Kollagenproduktion bei die mit zunehmenden Alter abnimmt. Aus diesem Grund halten wir das Vitamin C (wie auch das Vitamin B) ideal zum Erhalt und der Verbesserung der Hautgesundheit, während das hochkonzentrierte Retinol eher für spezifische Hautprobleme geeignet erscheint. 

    Bei den spezifischen Hautproblemen kommt mit der beschränkten Einsatzkonzentration für kosmetische Produkte (maximal 1 % bzw. 0,3% laut BfR) zum Tragen, dass etwa ein kosmetisches Retinol gegen Akne erfahrungsgemäß kaum wirksamer sein dürfte, wie etwa eine Kombination aus Vitamin C (15%), Niacinamid (12%) und einem speziellen Akne-Serum mit natürlichem Schwefel. 

    Bei schwereren Formen von Akne oder Hautunreinheiten empfiehlt sich ohnehin entweder eine verschreibungspflichtige Vitamin-A Medikation oder aber die zusätzliche kosmetische Behandlung über die Lasertherapie, der wegen seiner entzündungshemmenden Wirkung ebenfalls gegen Akne sehr gut und vor allem auch in tieferen Hautschichten hilft - übrigens ganz ohne Nebenwirkung oder der Gefahr der Hautirritation.

  4. Wichtung und entscheidend ist ein sinnvoll abgestimmtes Hautpflegeregime

    Welche Konzentration an Vitamin C, B oder auch A für euch am besten ist, hängt naturgemäß von eurem Hauttyp und eurer Verträglichkeit ab. Hier hilft nur ausprobieren. 

    Gerade den vielen empfindlichen Hauttypen empfehlen wir immer, die Haut zunächst mit einer gut formulierten Tagescreme wie etwa unsere Vitamin A-C-E oder Feuchtigkeit-Creme zu pflegen und die Haut mit unseren gut verträglichen Vitamin-Seren (wie etwas Vitamin C und Niacinamid) langsam an die hohen Vitamin-Konzentrationen heranzuführen, dies hat sich gerade für die sensiblen Partien wie etwa um die Augen bestens bewährt. 

    Auf jedwede Empfindlichkeit solltet ihr immer besonders achten und Hautreizungen und Rötungen jeder Art immer vermeiden. Höhere Konzentrationen an Vitamin-A machen beispielsweise die Haut zusätzlich lichtempfindlich. Gerade hier sehen wir einen der größten Makel im Zusammenhang mit Vitamin-A: Mit höherer Konzentration wird bei Vitamin A dringend empfohlen, gleichzeitig einen guten UVA- und UVB- Schutz anzuwenden, um UV-Schäden der Haut zu vermeiden. Sonnenschutzfaktoren - ganzjährig angewendet - können der Haut vor allem im Zusammenspiel mit Vitamin A wiederum mehr schaden als nutzen (siehe Beitrag zu „Sonnenschutzfaktoren“).


Wie wendet Ihr unsere Elixiere an?


Unsere Elixiere repräsentieren den ersten Pflegeschritt in der alltäglichen Routine - die tiefenwirksamsten Produkte werden immer zuerst aufgetragen. Elixiere werden wie Ampullen direkt nach der Reinigung auf die Haut aufgetragen und sanft eingeklopft. Erst anschließend folgen die Seren und hautspezifischen Tages- oder Nachtpflegen. 

Elixiere sind also dafür gedacht, das tägliche Schönheitsprogramm auf eine optimale Art zu vervollständigen. Sie schenken einzigartige Verwöhnmomente voller Kraft, Feuchtigkeit und Pflege.

Übrigens, unsere Ampullen-Elixiere haben aufgrund der extrem hohen Dosierung in aller Regel ein deutlich besseres Preis-Wirkstoffverhältnis als die allermeistern Ampullen.

Falls Ihr Fragen oder Anregungen habt schreibt uns gerne.

Eure Alexandra

Posted in Seren, Wirkstoffe, Hautpflege

Zahlungsmittel


Kontakt


Age Attraction Kosmetik GmbH

+49 (0)89 460 99 520 
+49 (0)89 460 99 522 
Kontaktformular